Ab Mittwoch, dem 1. Juli 2020, können Sie wieder Ihre Angehörigen, Freundinnen und Freunde ohne Voranmeldung in unseren Einrichtungen besuchen. Bitte beachten Sie dabei die Einhaltung der Hygieneregelungen, um sich und andere zu schützen.

Ausnahmen

Die Bewohnerinnen und Bewohner können von folgenden Personen nicht besucht werden:

Kontaktieren Sie die Verantwortlichen vor Ort für weitere Informationen.

Sie erreichen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage

Weitere Informationen

Schrittweise Öffnung

Die Kindertagesstätten und Grundschulklassen der BruderhausDiakonie bieten ab dem 29. Juni Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen an. Ab diesem Zeitpunkt entfällt die Notbetreuung. Der zeitliche Umfang des Unterrichts und der Betreuung richtet sich nach den Rahmenbedingungen vor Ort. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung oder Schule.

Der Unterricht in den Schulen der BruderhausDiakonie ab Klassenstufe fünf wird entsprechend der Corona-Verordnung schrittweise erweitert. Wir informieren Sie zeitnah über weitere Öffnungen.

Notfallbetreuungen

In den Klassenstufen fünf bis sieben der Schulen der BruderhausDiakonie sind weiterhin Notfallbetreuungen eingerichtet. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Schule.

Ältere Menschen in der Tagespflege

Die Einrichtungen der BruderhausDiakonie bieten entsprechend den Vorgaben der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg für Pflegeeinrichtungen einen eingeschränkten Regelbetrieb an. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die bislang besuchte Einrichtung.

Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung

Das baden-württembergische Ministerium für Soziales und Migration hat die Verordnung für die Werkstätten sowie die Förder- und Betreuungsbereiche aktualisiert. Demnach ist das grundsätzliche Beschäftigungs- und Betreuungsverbot verlängert worden. Die bisherige Form der Notfallbetreuung bleibt bestehen.
Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es seit dem 16. Juni 2020 weitergehende Öffnungen. Dazu haben die Werkstätten betriebliche Konzepte zum Arbeits- und Infektionsschutz mit den Landkreisen abgestimmt. Auf dieser Basis ist es für einen wesentlichen Teil der Beschäftigten wieder möglich, die Werkstatt sowie den Förder- und Betreuungsbereich zu besuchen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort.

Angebote der Tagesstruktur finden in der Häuslichkeit statt:

Vorkehrungen Hygiene

In unseren Einrichtungen und Häusern hat die Hygienekommission alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner sowie der Klientinnen und Klienten getroffen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind gut geschult und haben aktuell die notwendigen Hilfsmittel wie Desinfektionsmittel zum Schutz aller zur Verfügung. Wir leiten Bewohnerinnen und Bewohner sowie Klientinnen und Klienten im gründlichen Händewaschen an. Auch die ärztliche Versorgung ist gewährleistet.

Wir danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die gerade jetzt für die ihnen anvertrauten Menschen in der BruderhausDiakonie oder an anderen Orten Dienst tun. Ebenso danken wir allen, die für Hauswirtschaft und Reinigung zuständig sind.

Veranstaltungen entfallen in der gesamten BruderhausDiakonie bis auf Weiteres.

Wir tun alles dafür, damit Bewohnerinnen und Bewohner sowie Klientinnen und Klienten gesund bleiben. Bitte unterstützen Sie uns dabei. Herzlichen Dank!