drucken

Fahrräder für Flüchtlinge


Mit dem Fahrrad selber mobil sein

Für Neuankömmlinge und Zugewanderte ist es wichtig, mobil zu sein. Oft liegen die Flüchtlingsunterkünfte am Stadtrand mit schlechter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Aus diesem Grund bietet ehrenamtliche Initiativen Fahrräder für Flüchtlinge für wenig Geld an.

Mit einem Fahrrad sind Geflüchtete selbständig mobil. Als ergänzendes Angebot bieten viele Arbeitskreise ehrenamtlich Nachhilfe im Bereich Verkehrssicherheit an. Die ehrenamtlichen Helfer der BruderhausDiakonie und weiteren Partnern reparieren die Räder vor Ort. Oft werden sie dabei von den Geflüchteten unterstützt.

Wenn Sie sich in der ehrenamtliche Flüchtlingshilfe engagieren, gebrauchte Fahrräder spenden möchten, oder gerne Räder reparieren, fragen sie einfach bei einer Fahrradwerkstatt oder Koordinationsstelle in ihrer Nähe nach.

 

 

Kontakt


BruderhausDiakonie
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Telefon 07121 278-0
info(at)bruderhausdiakonie.de

 

Lilnk auf Arbeit und berufliche Bildung