drucken

23. Dezember 2010 - Anerkennung für die gute Arbeit

ElringKlinger übergibt in Dettingen/Erms 100 Polo-Shirts an die Werkstattbeschäftigten der BruderhausDiakonie

Dettingen/Erms (bd) — 600 000 Schraubensätze kontrollieren und verpacken die rund 100 Beschäftigten der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Dettingen/Erms jedes Jahr – im Auftrag des benachbarten Automobilzulieferers ElringKlinger AG, mit dem die Werkstätten seit rund zehn Jahren eng zusammenarbeiten. „Das sind rund 30 000 Einzelteile, die jeden Tag durch die Hände unserer Beschäftigten gehen“, zeigte sich Lothar Bauer beeindruckt. Der Vorstandsvorsitzende der BruderhausDiakonie war dabei, als Hans-Dieter Schwarz und Georg Korzer von ElringKlinger den Werkstattbeschäftigten 100 schmucke Polo-Shirts übergaben. Die einheitlich gestalteten Shirts sind im Brustbereich bedruckt mit den Logos der ElringKlinger AG und der BruderhausDiakonie und geben der langjährigen Partnerschaft sichtbaren Ausdruck.

Hans-Dieter Schwarz, Leiter des ElringKlinger-Ersatzteilbereichs, begründete, warum die Zusammenarbeit zwischen ElringKlinger und der WfbM der BruderhausDiakonie schon solange und so gut funktioniert: „Die Werkstätten sind in der Lage, die im Automobilzulieferbereich geltenden hohen Qualitätsstandards einzuhalten und seit Jahren in einer Qualität zu liefern, die nicht mehr geprüft werden muss.“ Außerdem führe das Unternehmen ElringKlinger AG mit der Kooperation eine Tradition der Inhaber-Familie Lechler weiter, die schon immer sozial verantwortlich gehandelt habe.

Die Übergabe der Polo-Shirts so kurz vor Weihnachten sei für die Beschäftigten ein echtes Weihnachtsgeschenk, merkte Albert Herb an, der die Werkstätten der BruderhausDiakonie im Ermstal leitet. Und nicht zuletzt sei das auch eine Belohnung für ein weiteres Jahr sehr erfolgreicher Zusammenarbeit.

Foto: Betonten die gute Partnerschaft zwischen der ElringKlinger AG und der BruderhausDiakonie: (von links) Sven Rauer und Albert Herb (WfbM Dettingen), Georg Korzer (ElringKlinger) und Werkstättenleiter Gerhard Droste (3. von rechts), links daneben BruderhausDiakonie-Vorstandsvorsitzender Lothar Bauer und der Leiter des Ersatzteilbereichs von ElringKlinger, Hans-Dieter Schwarz


Dateien:


« zurück zur Übersicht

Pressekontakt


BruderhausDiakonie
Stiftungsmanagement Kommunikation
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Telefon 07121 278 225
Telefax 07121 278 955
info(at)bruderhausdiakonie.de