drucken

23. November 2010 - Fünf Pflegekräfte mit dem Kronenkreuz geehrt

Mitarbeiterinnen des Seniorenzentrums am Markwasen erhielten höchste Auszeichnung der Diakonie

Reutlingen (bd) — Das Goldene Kronenkreuz der Diakonie überreichte kürzlich Siegfried Weber, der Leiter des Seniorenzentrums am Markwasen, gleich fünf verdienten Mitarbeiterinnen des Seniorenzentrums am Markwasen der BruderhausDiakonie: Jolanthe Eberhardt, Wohnbereichsleiterin im Mutter-Werner-Heim des Seniorenzentrums am Markwasen, arbeitet seit 1985 bei der Diakonie. Seit 1991 ist die gelernte Altenpflegerin im Mutter-Werner-Heim tätig, seit einigen Jahren als Wohnbereichsleiterin und als Referentin bei Einführungstagen für Praktikanten, Zivildienstleistende und Freiwillige. Auf ebenfalls zweieinhalb Jahrzehnte Dienst bei der Diakonie zurückblicken kann Rosina Matheis. Die gelernte Altenpflegerin leitet die gerontopsychiatrische Wohngruppe des Mutter-Werner-Heims im Seniorenzentrum am Markwasen. Victoria Farbas bekam das Kronenkreuz mit dem Eintritt in den Ruhestand überreicht. Die in Rumänien ausgebildete Lehrerin arbeitete, nachdem ihr Examen in Deutschland nicht anerkannt worden war, 20 Jahre lang als Pflegehelferin im Mutter-Werner-Heim. Die gebürtige Thüringerin Roswitha Schumann absolvierte nach ihrem Umzug nach Reutlingen eine Altenpflegeausbildung. Bis zum Eintritt in den Ruhestand war sie als Altenpflegerin im Mutter-Werner-Heim tätig. Die gelernte Friseurin Karin Sobeck wechselte vor 23 Jahren in die Pflege und arbeitete ebenfalls bis zum Eintritt in den Ruhestand als Pflegehelferin im Mutter-Werner-Heim.

Foto: (von links) Seniorenzentrumsleiter Siegfried Weber ehrte Roswitha Schumann, Karin Sobeck, Rosina Matheis, Victoria Farbas und Jolanthe Eberhardt mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie

« zurück zur Übersicht

Pressekontakt


BruderhausDiakonie
Stiftungsmanagement Kommunikation
Ringelbachstraße 211
72762 Reutlingen
Telefon 07121 278 225
Telefax 07121 278 955
info(at)bruderhausdiakonie.de