Spendenübergabe im Unterstützungszentrum Langenau

Coltene unterstützt mit OP-Masken

Die BruderhausDiakonie freut sich über eine Spende des Dentalherstellers Coltene: Das Unternehmen stellt 125.000 zertifizierte OP-Masken zur Verfügung. Die COLTENE, vormals ROEKO, sitzt seit 1910 in Langenau. Sigrun Rose-Weine, Leitung Region Ulm/Ostwürttemberg der BruderhausDiakonie, dankt Dr. Schlüter, General Manager COLTENE, für die großzügige Unterstützung.
Dr. Schlüter sieht Unternehmen in der Pflicht, Verantwortung zu übernehmen: „Unsere medizinischen Masken sind ideal geeignet, das Ansteckungsrisiko mit Coronaviren zu minimieren. Mit der Spende möchten wir soziale Institutionen der Region sowie Menschen in finanziell prekären Verhältnissen unterstützen. Mit der BruderhausDiakonie haben wir einen Partner gefunden, der seit Jahren bemerkenswerte Arbeit im sozialen Bereich leistet.“