Forscher unterstützen Infektionsschutz

Ausstattung von Pflegenden mit Visieren

Pflegekraft trägt Gesichtsvisier

Mitarbeiter am Forschungscampus ARENA2036 der Universität Stuttgart stellen ehrenamtlich Gesichtsvisiere für den Gesundheitssektor her. Die Produktion erfolgt ehrenamtlich, gemeinsam mit Industrie- und Forschungspartnern. Die Schilde, die vor Infektion schützen sollen, werden Kliniken und Arztpraxen mit akutem Bedarf kostenlos zur Verfügung gestellt. Einige dieser Prototypen hat die Forschungseinrichtung auch an Seniorenzentren der BruderhausDiakonie gespendet. Sie werden nun von Pflegenden im Einsatz getestet.

Wer das Projekt unterstützen möchte, erhält hier nähere Informationen: https://www.arena2036.de/de/covid-19.