Kontakt Behindertenhilfe

Wohnen und Assistenz

Eine Klientin und ihre Betreuerin sitzen auf einer Schaukel und lesen Zeitung.

Die BruderhausDiakonie bietet an vielen Standorten in Baden-Württemberg barrierefreie Wohnformen und Betreuungsmöglichkeiten. Zu den Angeboten für Menschen mit Behinderung gehören stationäre Wohnangebote, Ambulant Betreutes Wohnenin der eigenen Wohnung sowie das Wohnen in Gastfamilien. Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung, welche Wohnform für Sie geeignet ist, und finden gemeinsam individuelle Lösungen. Dabei ist es uns wichtig, dass Sie so selbstbestimmt wie möglich leben können.

Wir begleiten Sie im Alltag und helfen Ihnen zum Beispiel bei der Selbstversorgung oder der Teilhabe am sozialen Leben. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie bei der Gestaltung Ihres Tagesablaufs und sind auch in schwierigen Situationen für Sie da.

Es ist uns wichtig, dass sich Ihre behindertengerechte Wohnung in der Nähe Ihres Wohnorts befindet, damit Sie weiterhin den Kontakt zu Ihrer Familie und Ihren Freunden pflegen können.

Angebote Wohnen und Assistenz

Ambulante Dienste

In Laichingen, Langenau und Ulm unterstützt Sie unser Ambulanter Dienst im Alltag und bei Bedarf auch im Haushalt oder bei der Körperpflege. Wir legen großen Wert auf Selbstständigkeit und Teilhabe am Gemeinwesen. Deshalb unterstützen wir Sie beim Aufbau und bei der Pflege sozialer Beziehungen.

Eine Auswahl unserer Leistungen

Ambulant Betreutes Wohnen

Ambulant Betreutes Wohnen bedeutet, dass Sie alleine oder zusammen mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin oder mit Freunden in Ihren eigenen vier Wänden leben und von unserem Team betreut werden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen zu Ihnen nach Hause und helfen Ihnen, wo es erforderlich ist. Bei entsprechendem Bedarf arbeiten wir auch mit ambulanten Pflegediensten zusammen.

Ihre barrierefreie Wohnung kann von Ihnen privat auf dem freien Wohnungsmarkt angemietet werden oder Sie nutzen eines unserer barrierefreien Apartments, die wir an einigen Standorten bereithalten.

Besondere Wohnform

Menschen mit Behindertung können in einer Besonderen Wohnformen leben. Dieses stationäre Wohnangebot bietet eine umfassende Betreuung durch unsere Fachkräfte rund um die Uhr. Die Klientinnen und Klienten wohnen in einem eigenen Zimmer mit Bad und nutzen gemeinsam Küche und Aufenthaltsräume. Der Umfang der Assistenzleistungen und Unterstützung richtet sich nach dem individuellen Bedarf.

Unterstützungszentren

Die Unterstützungszentren der BruderhausDiakonie bieten an verschiedenen Standorten in Baden-Württemberg Wohnmöglichkeiten, Assistenz und tagesstrukturierende Angebote für Menschen mit Behinderung an. In unseren Wohngemeinschaften und Wohngruppen leben die Klientinnen und Klienten in ihrem eigenen barrierefreien Zimmer und teilen sich Räume wie Küche und Wohnzimmer.

Behindertengerechtes Wohnen in Gemeinschaft bietet den Vorteil, dass Menschen mit Behinderung mit anderen zusammenleben, gemeinsam Aktivitäten durchführen, sich aber jederzeit zurückziehen können. Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um die Uhr erreichbar und betreuen die Bewohnerinnen und Bewohner individuell gemäß Ihrer persönlichen Fähigkeiten und Bedürfnisse.

Besondere Wohnform mit Schwerpunkt Pflege

Wir bieten Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, in einem Wohn- oder Pflegeheim zu leben. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Handicap, die aufgrund der Schwere und Komplexität der Behinderung auf intensive pflegerische oder heilpädagogische Unterstützung und Assistenz angewiesen sind. Ein multiprofessionelles Team aus pflegerischen und pädagogischen Fachkräften kümmert sich bei diesem Angebot rund um die Uhr um Sie.

Integrative Wohngemeinschaften

In unseren integrativen Wohngemeinschaften teilen sich Menschen mit und ohne Behinderung eine gemeinsame Wohnung. Bei dieser besonderen Wohnform für Menschen mit Behinderung gestalten die Mitglieder der Wohngemeinschaft gemeinsam ihr Zusammenleben, planen und organisieren ihren Alltag selbstständig und helfen sich gegenseitig. Das Leben in einer integrativen Wohngemeinschaft  ermöglicht gemeinschaftliches und behindertengerechtes Wohnen, persönlichen Austausch und Eigenständigkeit. Die Menschen mit Handicap werden zusätzlich von qualifizierten Fachkräften der BruderhausDiakonie begleitet und bei der Pflege zu Hause unterstützt.

Die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner ohne Behinderung erhalten für ihre ehrenamtlichen Assistenzleistungen eine Aufwandsentschädigung.

Wohnen in Gastfamilien

Wenn Sie selbstständig leben möchten und gleichzeitig Familienanschluss suchen, kann das Wohnen in einer Gastfamilie die geeignete Hilfeform für Sie sein. Sie haben dort ein eigenes Zimmer oder eine kleine Wohnung und werden von Ihrer Gastfamilie im Alltag unterstützt.

Ergänzend werden Sie und die Gastfamilie von unseren Fachkräften begleitet und erhalten Unterstützung bei allen Fragen zur Gestaltung des Alltags und zur Bewältigung schwieriger Situationen.

Besondere Wohnform Plus (Langfristig intensiv betreutes Wohnen)

Die Besondere Wohnform Plus, früher Langfristig intensiv betreutes Wohnen (LibW) genannt, eignet sich für Menschen mit Behinderung und einem erhöhten Assistenz- und Betreuungsbedarf.  Die Besondere Wohnform Plus vereint Wohnen und Tagesstruktur. Klientinnen und Klienten werden entsprechend ihrer Bedürfnisse und Fähigkeiten individuell gefördert, begleitet und unterstützt.

Tagesstrukturierende Angebote für Seniorinnen und Senioren

Das Angebot der Tagesbetreuung richtet sich in der Regel an Seniorinnen und Senioren mit geistiger Behinderung, die aus dem Arbeitsleben bereits ausgeschieden sind. Damit Sie Ihren Tag gestalten und auch außerhalb des Wohnumfelds soziale Kontakte pflegen und an gemeinschaftlichen Aktivitäten teilnehmen können, stellen wir Ihnen an allen Standorten entsprechende Angebote zur Verfügung.

Ziele der tagesstrukturierenden Angebote

Wohnbeiräte und Gesamtwohnbeirat

Die Wohnbeiräte und der Gesamtwohnbeirat vertreten die Interessen von Menschen mit Behinderung, die in Wohnformen der BruderhausDiakonie leben. Die Wohnbeiräte werden alle vier Jahre von den Bewohnerinnen und Bewohnern der jeweiligen Einrichtung gewählt. Die Wohnbeiräte der einzelnen Wohnbereiche wählen den Gesamtwohnbeirat einer Region. Eine Vertrauensperson unterstützt die Beiräte. Die Landesheimmitwirkungsverordnung (LHeimMitVO) des Landes Baden-Württemberg bildet die gesetzliche Grundlage für die Arbeit der Wohnbeiräte.

Aufgaben der Wohnbeiräte und des Gesamtwohnbeirats

Gesamtwohnbeiräte Behindertenhilfe Reutlingen und Ermstal

Technische Hilfsmittel und Assistenzsysteme

Der Showroom der BruderhausDiakonie – ein Ausstellungs-, Beratungs- und Schulungsraum in Reutlingen – informiert über technische Assistenzsysteme wie beispielsweise kontaktlose Türschlösser, Hausnotrufsysteme, Tageslichtlampen, Herdsensoren, digitale Tablettenboxen oder Lagerungshilfen.

Fachkräfte, Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Unterstützungsbedarf und ihre Angehörigen können im Showroom technische Hilfsmittel und Assistenzsysteme kennenlernen und testen. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Kontakt

Weitere Angebote der Behindertenhilfe