Die BruderhausDiakonie-Möbelbörse erhält einen neuen Transporter

Kreissparkasse Tübingen unterstützt Retour

Mitarbeiter/innen präsentieren das neue Fahrzeug

Die Jugend- und Seniorenstiftung der Kreissparkasse Tübingen unterstützt die Neuanschaffung eines Transporters für den Möbeltransport in der Gebrauchtwarenbörse Retour mit 2.500 Euro. Corona-bedingt hat keine Spendenübergabe stattgefunden. Die Gebrauchtwaren- und Möbelbörse Retour in Tübingen bietet Arbeitsplätze für sozial benachteiligte Menschen und sorgt dafür, dass gut erhaltene Möbel nicht auf dem Müll landen, sondern wiederverwertet werden.

Viele, vor allem auch ältere Menschen, können ihre Möbel nicht selbst bei Retour anliefern. Die Käufer, meist Menschen mit geringem Einkommen, Studierende und Geflüchtete, haben ihrerseits keine Möglichkeit, die Möbel zu transportieren. Die Möbel werden deshalb von Retour-Mitarbeitenden wenn nötig abgeholt bzw. ausgeliefert. Langzeitarbeitslose können sich so als Fahrer oder Umzugshelfer weiterqualifizieren.

Das bisher eingesetzte Fahrzeug war in die Jahre gekommen und hat hohe Reparaturkosten verursacht. Im Juni war der TÜV abgelaufen und es musste dringend ein Ersatz her. Die BruderhausDiakonie bedankt sich bei der Kreissparkasse Tübingen für die Förderung!