Es ist ein Theaterabend nach Motiven von Hermann Hesse mit Texten aus dessen Romanen „Demian“, „Der Steppenwolf“ sowie „Narziß und Goldmund“, in einer Spielfassung von Benedikt Grubel: Bei dem Theaterstück "Und dieses Ei heißt Welt" treffen im Reutlinger Theater Die Tonne sechs unterschiedliche Charaktere aufeinander. Die Sehnsucht nach einer anderen Art zu leben, jenseits von Zwängen, Konventionen und alltäglicher Gleichförmigkeit, steht über allem. Karten und weitere Informationen erhalten Sie hier.

Das Inklusive Ensemble des Theaters Reutlingen Die Tonne, zu dem Werkstattbeschäftigte verschiedener sozialer Träger, unter anderem der BruderhausDiakonie, gehören, ist Teil der Produktion. Unter der Leitung des Intendanten und Regisseurs Enrico Urbanek führt das Inklusive Ensemble regelmäßig auch eigene Stücke auf. Die Werkstattbeschäftigten werden in den Grundlagen der Theaterarbeit gefördert. Dazu gehören Bewegungstraining, Stimmbildung, Schauspielunterricht, Textarbeit, Musik, Gesang, Rhythmus und künstlerische Gestaltung.

Termine im Theater Reutlingen die Tonne, Jahnstraße 6:

09. Februar, 20 Uhr

10. Februar, 20 Uhr

11. Februar, 20 Uhr

12. Februar, 18 Uhr

16. Februar, 20 Uhr

17. Februar, 20 Uhr

03. März,  20 Uhr

04. März, 20 Uhr

05. März, 18 Uhr